Alle Beiträge von Chris der Admin

Fachinformatiker Systemintegration -> Frickler, Bastler und manchmal auch Spinner ;)

Musiktipp: Epica

Hallo Zusammen,

Ich hatte es euch versprochen… Ich wollte euch noch was über Epica erzählen… Heute ist es soweit 😉

Epica

Epica wurde 2002 von Mark Jansen (ehem. Gitarrist von“After Forever“) gegründet und hieß damals noch „Sahara Dust“.
Als später jedoch Jeroen Simmons (Drums) und Simone Simmons (Vocals) hinzustoßen, benennt sich die Band um in „Epica“ (Die Inspiration für den Namen kam vom gleichnamigen Album von Kamelot).

Seit dem haben Epica sechs studio Alben produziert, von denen eins besser ist als das andere.

Hier mal zwei Song-Tipps, von denen ich behaupte, dass sie mit die besten von Epica sind 😉
Never Enough
Solitary Ground

Also… unbedingt reinhören und sich selbst überzeugen!

Weitere Infos natürlich wie immer über laut oder die Bandwebseite 😉

Beste Grüße,
Chris

W3C-Anpassungen

Hallo Zusammen,

Wie ihr ja höchstwahrscheinlich schon bemerkt habt, habe ich nun ein anderes Design eingespielt…
Grund hierfür ist einfach die W3C-Konformität.

Das alte Design hatte einige Macken, die ich nicht ausbügeln konnte, die massive Fehler verursacht haben.
Bis ich ein neues Design gefunden habe, dass auch mir wirklich gut gefällt, müssen wir erstmal mit diesem hier leben 😉

Beste Grüße,
Christian

Musiktipp: Delain

Hallo Zusammen,

Schon irgendwie interessant, was man so alles findet, wenn man ein wenig im Internet rumstöbert…

Da ich ein Fan von Epica* bin (eine echt gute Band mal nebenbei erwähnt), habe ich gestern über Last.FM mal nach ähnlichen Interpreten gesucht und bin dabei auf  die Band Delain gestoßen.
Nachdem ich mich direkt in den Titel „April Rain“ verliebt habe, habe ich über YouTube mir auch mal die ganzen anderen Songs angehört und bin hell auf begeistert.
Sogar so sehr, dass beide Alben auf meiner Amazon-Wishlist gelandet sind^^

Als weiteren richtig guten Song von Delain kann ich auch noch „Frozen“ anführen!

Also, wer interessiert ist, schaut wie immer bei laut und der Band-Seite vorbei.
Hier die Direktlinks zu „April Rain“ und „Frozen„.

Happy listening,
Christian

*Nachdem ich hier schon Epica angesprochen habe, werde ich die Tage auch dazu noch was schreiben 😉

Musiktipp: Power Quest – Civilized?

Guten Abend liebe Blog-Leser,

Hier nun ein spontaner Eintrag, in dem ich euch den Song „Civilized?“ von Power Quest ans Herz legen möchte…

Jeder, der auf ein wenig Power-Metal für zwischendurch steht, sollte sich den Song bei Zeiten mal anhören!
Er vereint ein wenig Melodic- mit Power-Metal, wodurch eine Entspannende Melodie entsteht, wo sich die Stimme des Sängers und der Sängerin (allerdings nur Background) ziemlich gut einschmiegt 😉

Für alle die, die mehr über die Band wissen wollen, schaut wie immer als estes bei laut oder der Band-Seite vorbei 😉

Alle anderen, die direkt den Song hören wollen, können ihn hier finden.

Beste Grüße und noch einen schönen Abend,
Christian

P.S.
Beinahe hätte ich es noch vergessen…
So gut der Song auch klingt, eigentlich ist er ziemlich traurig!

Theme fürs iPhone

Hallo Zusammen,

Ich habe nun ein neues Plugin für WordPress installiert, wodurch alle iPhone-User nun die Möglichkeit haben, eine iPhone freundlichere Variante meines Blogs aufzurufen.
Name des Plugins: WPtouch

Probiert’s aus… Die Adresse ist die gleiche. (Weblink)
Falls beim ersten Aufruf noch das normale Bild kommt, scrollt einmal nach ganz unten und betätigt den Schalter.

Viel Spaß und noch einen schönen Abend,

Christian

Musiktipp: Shinedown

Hallo Zusammen,

Um mal von dieser schlechten Laune-Attacke von gestern runter zu kommen, wollte ich euch mal einen Musiktipp präsentieren.

Vorstellen möchte ich euch Shinedown, eine Band aus Florida.

Veröffentlicht wurden bisher drei Alben, wobei zwei davon nur in den USA erhältlich sind:

  • Leave a whisper (2003)
  • Us and them (2006)
  • The sound of madness (2008)

Diese Band kann ich jedem Musik-Liebhaber, der auf Rock steht nur ans Herz legen…
Es gibt ruhige Balladen und fetzenden Rhythmus… Also auch für die ruhigeren Menschen ist was dabei 😉

Wer weitere Infos zur Band selbst will, schaut entweder bei laut vorbei, oder direkt auf der Homepage von Shinedown

Btw… Wer LastFM-Nutzer ist kann gern in meinem Profil vorbei schauen und sich mit meinem Profil verbinden. Hier sieht man auch immer wieder, was ich grad hör‘.

Beste Grüße,

Christian

Computerspiel-Sprache im alltägglichen Leben

Willkommen in meinem Blog!!!

Dies ist wie ihr seht, mein erster Eintrag… Daher verzeiht, wenn er noch nicht so gut ist 😉

Ich wollte mich in meinem allerersten Blogeintrag mal über das Thema „Computerspiel-Sprache im alltägglichen Leben“ auslassen…
Wie jeden morgen habe ich heute mal wieder den „Buschfunk“ von MeinVZ geprüft und geschaut, was die Leute mal wieder zu meckern haben. Jeden Tag das gleiche Spiel… Die Leute beschweren sich über das Leben, haben an allem etwas rumzunörgeln und teilen einem mit, was sie gerade gedenken zu tun.

So weit, so gut…
Bisher nichts besonderes, denn auch ich bin bei Twitter angemeldet und habe hin und wieder mal lust, etwas da rein zu schreiben. Mittlerweile hat ja auch mindestens jeder dritte ein internetfähiges Handy und kann dies sogar von unterwegs aus machen…
Sehr bequem! 😉

Wenn ich dann aber sehe, wie bzw. was manche Personen hier und dort äußern, dann läuft es mir kalt den Rücken runter…
Man liest dann solche Sachen wie „Wohnung raiden und erfolgreich clearen“ und denkt sich im ersten Moment erstmal nur „Bitte was???“.

Aufklärung…
„raiden“ ist Fach-Jargon aus den Onlinespielen und heißt so viel wie „überfallen“ und „clearen“ bedeutet so viel wie „aufräumen“ oder „säubern“.
Dementsprechend heißt die oben getroffene Aussage „Wohnung überfallen und erfolgreich aufräumen/säubern“.

Nun stellt sich mir nur die Frage, warum die Menschen nicht mehr normal kommunizieren können… Man hätte ja auch einfach schreiben können „Wohnung aufräumen“ (Mal abgesehen davon, dass ich nicht weiß, was das mit einem Überfall zu tun hat ;))

Manchmal gehen meine Gedanken in die Vergangenheit und erfreuen sich daran, dass es mal Zeiten gab, wo man sich nur von angesicht zu angesicht unterhalten konnte. Sonst gab es einfach keine Möglichkeit!
Mensch wäre das schön… Kein Handy, kein Telefon und kein Internet… Keiner der meine Ruhe gefährden könnte, ausser er kommt vorbei… Herrlich!!! 😀

Ich mein, es gibt ja für alles ein „Fach-Jargon“… Wobei die Betonung natürlich auf dem kleinen Wörtchen „Fach“ liegt.
Wenn ich in der Biologie, der Medizin oder gar der Informatik kleine Abkürzungen habe, um lange Worte mal eben abzukürzen, dann finde ich das verständlich… Doch im alltäglichen Sprachgebrauch hat das nichts zu suchen! Solche Abkürzungen sollte man nur lesen und nicht aussprechen!

Aber naja, der Tag war lang und ich habe mich heute schon genug über dieses Thema beschwert… Ich werde meine Gedanken ein anderes mal fortsetzen und würde mich freuen, wenn wieder jemand vorbei schaut 😉

Eine gute Nacht euch Lesern 😉